Die Grünen, die Roten und die Bildung

Veröffentlicht: 21/04/2011 in beruflich, gesellschaftlich, politisch

Mehrere Themen die ich nicht beackert habe, aber noch beackern will, fliegen im Raum der Ideen hin und her. Eines der Themen, die mich beruflich schon am meisten Interessieren, ist die Bildungspolitik. Die neue Landesregierung hat in ihrem Koalitionsvertrag festgehalten die verbindliche Grundschulempfehlung abzuschaffen. Die Grundschulempfehlung war und ist ein fehlerhaftes Instrument in einem fehlerhaften System. Anhand von Noten wird beschlossen auf welche Schule ein Kind gehen kann und für welche es ungeeignet ist. Die Lehrer dürfen nicht ihre persönliche Einschätzung mit reinbringen. Noten sind Momentaufnahmen, sie zeigen die Leistung eines Kindes zu bestimmten Momenten im Schuljahr. Auch unterschiedliche Lernverhalten und Leistungsvermögen werden einfach ignoriert und alles über einen Kamm geschert. Es gibt Schüler die sich in der Grundschule langweilen. Dafür gibt es unterschiedliche Gründe, für die einen ist der Stoff einfach nicht anspruchsvoll genug und für andere passt das System des Frontalunterrichts nicht. In beiden Fälle lässt die Aufmerksamkeit im Unterricht sehr schnell nach und das führt zu schlechten Noten. Anstatt den Unterricht an die Bedürfnisse der Kinder anzupassen, sollen sich die Kinder an den Unterricht anpassen. Man erwartet von Kindern die nur beschränkt geschäftsfähig sind, denen man also zubilligt selbstständig genug zu sein um einen Kaugummi zu kaufen, so lange die Eltern nichts dagegen haben, dass sie ihre Bedürfnisse zurückstellen und sich etwas anpassen, gegen das sich jeder Erwachsene wehrt. Es zählen auch nur die Leistungen im letzten Schuljahr und nicht die Gesamtleistung in allen vier Grundschuljahren. Anstatt sich jetzt darüber Gedanken zu machen wie man eine sinnvolle Empfehlung nach der Grundschule abgeben kann, lässt man das einfach die Eltern entscheiden. Entschuldigung aber das ist der größte Haufen Kuhmist den es im System Schule gibt. Die meisten Eltern haben da ein verzerrtes Bild ihrer Kinder. Um unser drei(vier-)gliedriges Schulsystem möglichst effektiv und sinnbringend zu nutzen, müsste man sich nach der Grundschule zusammensetzten, Lehrer und Eltern, und gemeinsam eine Entscheidung treffen die dem Kind entspricht.

Die Folgen dieser Entscheidung nicht genau abzusehen. Eines wird jedoch auf jeden Fall passieren, die Anmeldungen an Werkrealschulen (über die ich hier und hier geschrieben habe) werden zurückgehen. Die Werkrealschule (früher Hauptschule) hat einen schlechten Ruf. Offiziell ist der Abschluss der Werkrealschule der Mittleren Reife gleichgestellt, das gilt aber nur bei den weiterführenden Schulen. Viele Betriebe werden einen Unterschied machen und einen Bewerber von der „normalen“ Realschule bevorzugen. Das wissen auch die Eltern und werden ihre Kinder, da es ja eh der gleiche Abschluss ist auf die Realschule schicken. Welche Auswirkungen das auf die Schulen haben wird ist nicht wirklich absehbar. Mehrer Szenarien sind vorstellbar. Zum Beispiel könnten durch die sinkenden Schülerzahlen die Klassen an den Werkrealschulen kleiner werden, die Arbeit am einzelnen Schüler dadurch effektiver und das Niveau an der Werkrealschule steigt. Bei der Realschule kehrt sich der Effekt um. Durch die steigenden Schülerzahlen, die bestimmt nicht durch vorbildliche Musterschüler zustande kommen, haben die Lehrer dort immer größere Probleme, das Niveau sinkt, da man versucht nicht so hohe Wiederholerzahlen zu haben und Werkreal- und Realschule werden sich aneinander angleichen. Die zwei Schultypen werden zusammengelegt und wir fahren dann ein zweigliedriges Schulsystem.

So viel dazu. Ich hoffe ich komm noch irgendwann dazu zu dem Rest der Koalitionsvereinbarungen was zu schreiben.

in diesem Sinne

frohe Ostern

sachma

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s