WM im eigenem Land

Veröffentlicht: 05/07/2011 in sportlich

Lange habe ich mir überlegt das Thema auszusparen. Da ich aber immer wieder zu Fußball meinen Senf dazugebe bekommt auch diese Event ihr Fett weg.

Anfangs war das so ein seltsames Ding. Man erinnert sich noch an die WM der Männer und die bombastische Stimmung im Land. Das is ja so lang gar nicht her. Dann fängt man zu vergleichen. Wie ist die Vorfreude im Freundeskreis? Freut man sich selber darauf? Stimmung im Land? Und so weiter.

Während des Fleischeinkaufs für das Southside, haben B. Reitwillig und ich beschlossen, wir gucken Fußball WM. Weil, wenn wir die Männer WM gucken, müssen wir auch die Frauen WM gucken.

Als nächstes hat der Admin unserer Tipprunde das Tippspiel ausgerufen. Ab da war für mich klar, ich muß so viele Spiele wie möglich gucken weil ich hab ja keine Ahnung. Ich muß die Spielen sehen um einschätzen zu können wie die Spiele ausgehen.

Mittlerweile bin ich voll und ganz begeistert. Das macht so ein Haufen Spaß sich die Spiele anzuschauen zu analysieren und sich über die Leistung einer jeden Mannschaft ein eigenes Bild zu machen. Es bestehen natürlich große Unterschiede zu den Männern, aber ich hab aufgehört das mit den Männern zu vergleichen.

Auf alle Fälle kann ich nur empfehlen sich das ein oder andere Spiel anzuschauen. Vor allem die Amerikanerinnen (nicht nur wagen der Torwartin Torwärtin Torfrau), die Brasilianerinnen, die Französinnen und natürlich die zukünftigen Weltmeisterinnen die Deutschen.

Eine Anmerkung zur Sprache: Ich find das im Deutschen sehr angenehm mit der bezeichnung für uns. Ob es jetzt der oder die Deutsche ist es heißt imer Deutsche. Man muß also nicht, wie bei Engländern und Engländerinnen viele Buchstaben ver(sch)wenden, sondern die Mehrzahl ist einfach die Deutschen.

Übrigens meine Tipps für die Spiele Heute

Neuseeland – Mexiko 1:3

England – Japan 2:0

Frankreich – Deutschland 1:3

Kanada – Nigeria 1:0 Da bin ich aber noch am zweifeln. Wenn Nigeria wieder so spielt wie gegen Deutschland und die Schiedsrichterin aufmerksam genug ist wird Nigeria nach der fünften roten Karte disqulifiziert und das Spiel 3:0 gewertet.

sachma

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s