The same procedure as last year?

Veröffentlicht: 26/08/2011 in unsinnig

The same procedure as evry year!

Am Wochenende ist Party bei mir zu Hause. In der neuen Wohnung, in der alles neu ist und ich so viele alte Gewohnheiten abgelegt habe. Und jetzt? Diese doofe Party! Was mach ich zum Essen, das gleiche wie bei jeder meiner Partys ein Chili con Carne. Zugegeben, es ist das beste Chilli in Deutschland*¹, aber es ist immer das gleiche, bei jeder Party mache ich Chili. Nur einmal, an meinem 30ten, wagte ich eine Ausnahme und kochte Boeuf Bourguignon, oder auch Rinderschmorbraten in Rotweinsoße, aber auf Französisch klingts besser. 😉

Ich bin ein begeisterter Hobbykoch und wage zu behaupten, dass ich das auch sehr gut kann. Hier bei eliorod könnt Ihr da auch eine externe Meinung zu einholen. Aber für so eine Party fällt mir nicht viel ein was man so einfach stehen lassen, ab und zu aufwärmen und einfach zwischendurch essen kann. Gulasch, Beouf Bourguignon und eben Chilli. Gulasch find ich jetzt persönlich nicht so lecker und ich kann es auch nicht so gut. Beouf ist ein riesen Aufwand und aufgrund meiner Liebe zu den ausgewählten Lebensmitteln auch teuer. Also Chilli preislich im Rahmen und geschmacklich hab ich das einfach drauf.

Ich werde mich selbst übertreffen und das bisher beste Chilli meines Lebens kochen. Einziges Manko, ich darf es nicht so scharf machen wie es sich gehört, sonst darf ich es alleine essen.

*umrühr*

sachma

P.S.: Die ersten Chilies habe ich zusammen mit Sash gekocht. Aber, genau wie er, habe ich unser damaliges Grundrezept (Zwiebeln, Hackfleisch, Tomaten, Bohnen, Knoblauch und dann ganz viel getrocknete Chilies) weiterentwickelt.

*¹ Ich würde ja behaupten, dass ich das weltbeste Chilli koche, aber mit den Mamas aus den Herkunftsländern lege ich mich lieber nicht an da kann ich ja nur verlieren.

Advertisements
Kommentare
  1. eliorod sagt:

    Mal ehrlich: Ich wäre wirklich sehr enttäuscht, wenn bei einer deiner Partys es kein Chili gäbe. Das ist doch der Grund, weswegen wir alle auftauchen ; )~ *gg*

    Ne, im Ernst, Grillen wär noch eine Alternative nur fraglich, ob du dir das leisten kannst bei deiner „Liebe zu den ausgewählten Lebensmitteln“.

    Wo wir doch schon mal dabei sind: Hast du noch Platz für einen Nachtisch auf deinem Büffett? Den würden mein Freund – wenn ich ihn mitbringen darf, heißt das – und ich beisteuern…

  2. sachma sagt:

    ja und ja natürlich darfst du den mitbringen

  3. Ach, du bist mein einziger ernstzunehmender Konkurrent? Man sagte mir nur, er stamme aus dem Stuttgarter Raum.

    Aber Spaß beiseite, alle Formen von Eintöpfen empfehlen sich für Partys. Sei es Chili oder gar der gute, alte Linseneintopf.

  4. sachma sagt:

    mit Spätzle 🙂

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s