Latenter Rassismus

Veröffentlicht: 18/11/2011 in gesellschaftlich, philosophisch, traurig

Nach den Diskussionen um den NSU und die Morde an Kleinunternehmern die von denen verübt worden sind, habe ich mich mit diesem Thema beschäftigt. Ich selbst bin kein Rassist, ich habe nichts mit diesen Morden zu tun. Sind wir aber mal ehrlich, ich habe auch nichts dagegen getan. Wie oft schaut man bei Alltagsrassismus weg. Bei einem der letzten Champions Leauge Spiele der Münchner saß am Tisch neben mir ein junger Mann und hat einen der gegnerischen Spieler, der eine dunkle Haut hatte, als „Bimbo“ beschimpft. In einem solchen Moment müsste man aufstehen und diesen Menschen zur Rede stellen, ihm klar machen, dass das eine rassistische Äußerung ist. Ich habe nichts gemacht. Die Stimmung war eigentlich ganz gut, es wäre anstrengend gewesen und ich wäre wahrscheinlich ganz alleine da gestanden. „Jetzt hab dich mal nicht so!!“ „Es geht doch nur um Fußball“ „So schlimm war das doch jetzt auch nicht!“

Solche intelligenzabweisenden Evolutionsverweigerer wie die Mitglieder des NSU oder jeder sonstigen nationalistischen/rassistischen Vereinigung/Partei benutzen die Untätigkeit auf solche Äußerungen als Ausrede, um ihre Taten zu rechtfertigen. „Wir tun doch das was alle gerne tun würden, aber sich nicht trauen.“

Mich hat das wach gerüttelt. In Zukunft werde ich solche Äußerungen nicht mehr unkommentiert im Raum stehen lassen. Denn es ist wichtig, deswegen „hab ich mich so!“ Es geht nicht nur um Fußball, es geht darum welche Ignoranz oder, im schlimmen Fall, welches Gedankengut dahinter steht. Und aus oben genannten Gründen ist es schlimm.

sachma

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s