Das Kreuz mit der Demokratie

Veröffentlicht: 27/11/2011 in gesellschaftlich, politisch

Der Volksentscheid ist vorbei. Die Fronten sind geklärt die Befürworter sind in der Mehrheit. Wenn man das ganz genau beleuchtet sind die Gegner sogar klar gescheitert. Sie sind nicht mal auf das viel beschrieene Quorum gekommen. Nochmal die Erklärung was ist das Quorum. Das Quorum ist nicht die Steigerung von Strohrum (ich rede nicht von „Warum liegt hier denn ….?). Dabei handelt es sich um das eine Drittel der Wahlberechtigten, das für die Gesetzesvorlage sein muss. Und wenn bei einer Abstimmungsbeteiligung von ca. 50% ca. 40% dafür sind, dann sind die Gegner auf 20% der Wahlberechtigten gekommen. Und das ist nach meiner Meinung deutlich verfehlt. Also der Bahnhof wird verbuddelt. Das beste daran ist, dass dieses potthässliche Bahnhofsgebäude verschwindet. Ansonsten halt ich den neuen Bahnhof immer noch für kompletten Humbug.

Von der Landesregierung kommt jetzt die Ansage dass die Finanzierungsobergrenze von 4 500 000 000 € (ich mußte diese Zahl mal ausschreiben) immer noch gilt. Entschuldigt meinen gehässigen Ton. Das ist Leute verarscht. Der Bau beginnt, damit ist Schluss mit Finanzierungsobergrenzen. Oder was wollen Sie machen wenn nach der Hälfte dies 4,5 Mrd. ausgegeben sind? Aufhören? Eine Bauruine mitten in Stuttgart stehen lassen? Stuttgart ohne Bahnhof da stehen lassen? Der Bahnhof wird kommen! Er wird deutlich mehr als die 4,5 Mrd kosten! Und das Land wird seinen Teil beitragen!

In ein paar Jahren, wenn klar wird das der Bahnhof kompletter Unsinn ist und dazu noch viel teurer wird als angekündigt, wird es Menschen geben die ganz laut rumkrakehlen werden. „Das konnte doch keiner wissen.“ „Das hätte man doch sagen können!“ Und es wird Leute wie mich geben, die sich dann zurücklehnen und sagen können „Ich hab’s Euch doch gesagt!“

sachma

Nachtrag 28.11.11 8:04 Uhr:

Sash hat mich darauf aufmerksam gemacht, dass das potthäßliche Gebäude stehen bleibt. Die Welt ist so ungerecht.

Advertisements
Kommentare
  1. Sash sagt:

    Seit wann wird denn der Bahnhofsbau abgerissen. Ein Flügel, der Rest bleibt stehen, lieber sachma. Denkmalschutz und so…

    Ansonsten halte ich das genauso wie du: Ich werde das vielleicht erste Mal in meinem Leben so über alle Maßen hinaus arrogant sein und jedem, der sich über Verkehrs-, Haushalts- oder sonstige damit zusammenhängende Dinge beschwert, lächelnd sagen: „Ich hab’s euch doch gesagt!“

  2. sachma sagt:

    Stimmt ja das potthässlich Gbäude darf ja gar nicht verschwinden. Dann hat das alleas jaüberhaupt nichts gutes mehr.

    *grml*

    Ich bin dann mal ein Nachtrag schreiben 😉

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s