Was bisher geschah ;-)

Veröffentlicht: 22/10/2015 in allgemein

Laaaaaange Geschichte. Also wie mach ich es relativ kurz. Ich bin, wie ich ja schon angedeutet habe in die WG gezogen. Es war eine tolle WG. Nur habe ich mich dann in meine Mitbewohnerin verliebt und andersrum. Meinen Job habe ich geschmissen um zu studieren und das Studium habe ich dann geschmissen um zu arbeiten. Dann wurde meine Freundin schwanger. Die Geburt meines Kindes waren die intensivsten und emotionalsten Stunden meines Lebens. Wenn dann dieser kleine Mensch auf dem Bauch seiner Mutter liegt und seine ersten Atemzüge tut, egal wie sehr Mann Du bist und wie sehr Du daran glaubst, dass echte Männer nicht weinen, in dem Moment heulst Du wie ein kleines Kind. Es folgten zwei Monate voll mit Windeln Geschrei und ganz vielen schönen Momenten die zu beschreiben mir die Worte fehlen. Ich lass das ganze kitschige Gelaber jetzt weg, aber glaubt mir, ich würde es genau so meinen. Die WG befand sich zu diesem Zeitpunkt schon im Zustand der Auflösung und so haben wir uns auch eine neue Wohnung gesucht und gefunden.

Und so steh ich jetzt hier Ende des Jahres 2015 mit neuem Job, meiner Traumfrau an meiner Seite und dem süßesten Baby auf der ganzen Welt.

Das war jetzt sehr kurz, aber für den Anfang muss das reichen.

Ich habe wieder angefangen zu schreiben, weil mir ein paar Texte in den Fingern brennen die da raus müssen. Wenn ich lese was manche Leute so in die Welt hinausposaunen, könnt ich kotzen. Ich will diese Menschen nicht besorgte Bürger nennen, weil es die Bürger die sich echte Sorgen machen, abwertet. Genau so wie ich denke, dass das Wort Gutmensch nicht als Beleidigung akzeptiert werden sollte. Was ist denn falsch an dem Versuch ein guter Mensch zu sein? Ich habe mir den Aufruf von Anja Reschke gegen Hetzer zu argumentieren und ihre Lügen aufzudecken und zu benennen zu Herzen genommen. Dabei bin ich oft an meine Belastungsgrenze gegangen. Ich bin verspottet und beleidigt worden. Allein dafür, dass ich gesagt habe wie es ist oder wie ich die Dinge sehe. Ich will nicht vorenthalten, dass ich auch gesittete Diskussionen hatte, aber leider sind die anderen in der Überzahl.

Bis bald

sachma

Advertisements
Kommentare
  1. Stefan sagt:

    Gut, dass Sash noch Werbung macht. Willkommen zurück. Ich freue mich schon auf Deine Texte. 🙂

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s